Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Presseschau: TTIP hoch umstritten

TTIP ist nicht nur bei den Grünen unbeliebt, auch in der Presse kommt das geplante Abkommen zwischen den USA und der EU nicht gut weg. Die Frankfurter Allgemeine, der General Anzeiger und die Badische Zeitung berichten diese Woche über das umstrittene Abkommen. Die FAZ schreibt über die 12. Verhandlungsrunde und die geplanten Klageprivilegien für Großkonzerne. Dazu ist meine Meinung eindeutig. Solche Privilegien, mit denen Konzerne gegen den Schutz von Mensch und Natur klagen können haben in einem Handelsabkommen nichts zu suchen. 

Der General Anzeiger und die Badische Zeitung berichteten über den TTIP Lesesaal und die unmöglichen Zugangsbeschränkungen. Durch das Verbot über die Texte öffentlich zu sprechen oder auch nur Experten zu Rate zu ziehen werden ich und meinen Kolleg*innen in unserer Arbeit massiv eingeschränkt. Das habe ich gegenüber beiden Blättern kritisiert.

Tags: