Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


TTIP Fairhandlungstour in Bonn: Kultur und Medien

Das derzeit zwischen der EU und den USA verhandelte Freihandelsabkommen TTIP ("Transatlantic Trade and Investment Partnership") wird auch bei den Grünen breit diskutiert. Bei TTIP geht es um mehr als nur um Zölle oder technische Standards. Umwelt- und Verbraucherschutz, kommunale Dienstleistungen oder das Verständnis von Rechtsstaatlichkeit stehen auf dem Spiel.

Am 20.01.2015 befassen wir uns in Bonn vor allem mit den Auswirkungen von TTIP für die  Kultur- und Medienszene: Hebelt TTIP die Förderung öffentlicher Theater aus? Wird das System der öffentlich-rechtlichen Sender in Frage gestellt? Ist die Buchpreisbindung in Gefahr? Die Intransparenz der TTIP-Verhandlungen macht hier klare Antworten schwer. Umso wichtiger ist eine Diskussion darüber, welche Folgen TTIP auf die Förderung von Kultur und Medien in Deutschland haben wird und ob die Befürchtungen der Kultur- und Medienszene berechtigt sind.

Zu unserer Diskussionsrund möchte ich Sie herzlich einladen. Auf dem Podium diskutieren Jürgen Burggraf vom ARD Verbindungsbüro Brüssel, Marc Grandmontange,Geschäftsführer der Kulturpolitischen Gesellschaft, Prof. Dr. Dieter Haselbach, Soziologe und Autor sowie Christine M. Merkel von der Deutschen UNESCO Kommission e.V., Leiterin Fachbereich Kultur, Memory of the World.

Nach der Podiumsdiskussion wird es auch ausreichend Zeit für Ihre Fragen geben.

Bitte melden Sie sich auch der Homepage der Grünen Fraktion für die Veranstaltung an.

Ich freue mich auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Ort:

Fabrik 45

Hochstadenring 45

53119 Bonn

Datum: 
Dienstag, Januar 20, 2015 - 19:00 to 22:00

 

Tags: