Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


"Wir bieten unsere konstruktive Zusammenarbeit an"

 
Am Freitag hat Katharina im Bundestag in einer Debatte über die Corona-Epidemie gesprochen. Wir stehen vor einer Krise, deren Ausmaß so groß ist, dass niemand von denen, die heute politische Verantwortung tragen, so etwas je bewältigen musste, sagte sie darin. Das vordringlichste Ziel muss es sein, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, um Menschen zu schützen und eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.
 
Diese Herausforderung können wir als Gesellschaft nur gemeinsam hinkriegen. Wir als Grüne bieten der Bundesregierung unsere konstruktive Zusammenarbeit an. Die Maßnahmen, die jetzt getroffen werden, sind notwendig. Zugleich müssen wir an die Beschäftigten in diesem Land das Signal senden: Wir werden alles dafür tun, um zu verhindern, dass Unternehmen, denen es vor Krise gut ging, nach der Krise nicht mehr existieren. Neben der Ausweitung der Kurzarbeit und Liquiditätshilfen müssen wir dafür sorgen, dass auch Solo-Selbstständigen und Kreativen mit Rettungsmaßnahmen geholfen wird.