Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Geflüchtete aufnehmen - Wir haben Platz!

Drei Monate nach dem Brand des Flüchtlingslagers Moria leben die Menschen im neuen Übergangslager KaraTepe in absolut menschenunwürdigen und katastrophalen Zuständen. Die humanitäre Situation ist laut Berichten von Menschenrechtsorganisationen sogar noch schlechter als im Camp Moria. Die Unterkünfte sind nicht winterfest, es fehlt massenweise an Duschen und Toiletten, gewaltsame Übergriffe gegen besonders Schutzbedürftige sind an der Tagesordnung, Aufnahmestrukturen für besonders Schutzbedürftige wurden aufgelöst.

Angesichts dieser unerträglichen Situation habe ich gemeinsam mit 244 Abgeordneten des Deutschen Bundestags in einem Weihnachtsappell die Bundesregierung dazu aufgefordert, viel schneller und mehr Menschen aus diesen Elendslagern zu holen. Mehr als 200 Kommunen sowie einzelne Bundesländer haben bereits zugesagt, zusätzliche Schutzsuchenden aufzunehmen. Bundesinnenminister Seehofer muss die freiwillige Aufnahme endlich ermöglichen! Außerdem muss sich die Bundesregierung auf EU-Ebene verstärkt für eine europäische Lösung einsetzen, die menschen- und europarechtlichen Standards entspricht.

#LeaveNoOneBehind #WirhabenPlatz

Die tagesschau hat hier über unseren Weihnachtsappell berichtet.