Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Zu wenige Frauen in Führungspositionen

Frauen sind in Führungsgremien von öffentlichen Unternehmen weiterhin stark unterrepräsentiert. Ihr Anteil ist nach einer aktuellen Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) gering und mitunter sogar rückläufig. Im Koalitionsvertrag von Union und SPD fehlen Vereinbarungen zu Zielgrößen für einen höheren Frauenanteil in Unternehmen mit Bundesbeteiligung. Deshalb habe ich mit einigen Grünen zusammen eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt. Wie viele Frauen sind in Führungspositionen von Unternehmen, an denen der Bund beteiligt ist? Was plant die Bundesregierung, um den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen?

In ihrer Antwort stellt die Bundesregierung nur die Entwicklung eines Gleichstellungsindexes in Aussicht. Eine Reform des Bundegremienbesetzungsgesetzes, mit dem Ziel mehr Geschlechtergerechtigkeit zu schaffe, ist hingegen nicht geplant. 

Die Fragen und die Antworten der Bundesregierung sind hier abrufbar.