Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Beschluss aus Baden-Württemberg zu TTIP: Klare Kriterien sind zu begrüßen

Pressefoto Katharina Dröge.jpg

Foto von Johanna Fecke
Foto von Johanna Fecke

Die Taz aus Berlin berichtet heute über den Beschluss des Grün-Roten Kabinets in Baden-Württemberg zu TTIP.  

Dazu habe ich mich gegenüber der Taz geäußert: „Die Pro-TTIP-Lyrik würde ich zwar nicht teilen. Bei den Vorteilen, die das Abkommen bringen wird, bin ich weniger hoffnungsvoll“, sagt im Gespräch mit der taz Katharina Dröge, die in der Grünen-Bundestagsfraktion für das Freihandelsabkommen zuständig ist. „Aber die Reihe an klaren Kriterien ist zu begrüßen.“

Mit diesem Papier erkennt auch Baden-Württemberg an, dass das TTIP in zahlreichen Bereichen hoch problematisch ist. Als Grüne muss es deshalb weiterhin unser Ziel sein, ein unfaires Abkommen zu verhindern. 

Tags: