Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Katharina trifft Jugendliche aus den USA

Ein Zusammentreffen zwischen den USA und Deutschland. Genau diese Erfahrung ermöglicht das Parlamentarische Patenschafts-Programm seit 1983. In der Jugendherberge Köln-Riehl traf die Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge am Samstag einen Teil der US-amerikanischen Stipendiatinnen und Stipendiaten des 36. Jahrgangs dieses traditionsreichen Stipendienprogramms. Im Rahmen des Mittelseminars diskutierten die Kölner Politikerin und die Jugendlichen über aktuelle politische Themen in Deutschland und den USA.

In einer zweistündigen Diskussionsrunde sprach die Bundestagsabgeordnete mit den 15- bis 18-jährigen US-Amerikanern über verschiedenste Themen. Diskutiert wurde unter anderem über die aktuelle Umwelt- und Agrarpolitik in Deutschland, den Brexit und auch die deutsch-amerikanischen Beziehungen auf politischer und kultureller Ebene. Bereits seit sechs Monaten leben die jungen US-Amerikaner in Deutschland und tauschten sich auf dem Seminar in Köln über ihre bisherigen Erfahrungen aus. So erfuhr Katharina Dröge auch, wie es den Jugendlichen in Deutschland gefällt und welche Unterschiede zu den USA sie beobachten können.

Jedes Jahr verbringen auch deutsche Jugendliche als Juniorbotschafter ein Schuljahr in den USA. Katharina Dröge unterstützt beide Seiten des Stipendienprogramms als Patenabgeordnete: „Ich übernehme sehr gerne als Bundestagsabgeordnete eine Patenschaft, weil meine bisherigen Patenschülerinnen begeistert von ihren Erfahrungen in den USA waren und ihr Blick auf das politische System und das Bildungswesen hier wie dort sehr geschärft wurde. Auch der Austausch mit den Jugendlichen aus den USA im Gegenbesuch ist für mich sehr interessant, gerade in Zeiten des amerikanischen Vorwahlkampfes.“

Ab Mai 2020 können sich auch Jugendliche aus Köln wieder auf das Stipendienprogramm bewerben und das Schuljahr 2021/2022 in den USA verbringen. Katharina Dröge ermutigt junge Kölnerinnen und Kölner, die Chance zu nutzen und sich für die Teilnahme am Parlamentarischen Patenschafts-Programm zu bewerben: „Ein solcher Auslandsaufenthalt erlaubt den Jugendlichen einen neuen Blick auf das eigene und das besuchte Land.“ Ebenso können Kölner Familien als Gastfamilie am Stipendienprogramm teilnehmen und einem Jugendlichen aus den USA ein deutsches Zuhause geben.

Text: PPP

 

Tags: