Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Diskussion im Deuschlandfunk über TTIP

DSC_0093b.jpg

Foto von Johanna Fecke
Foto von Johanna Fecke

Am 21.Januar konnte ich in einer sehr munteren Debatte, die Grüne Kritik an internationalen Handelsabkommen anbringen. Sie wurde live vom Deutschlandfunk übertragen und ist auch noch auf den Seiten von dradio nachzuhören. Und darum ging es:

Die Befürworter der Freihandelsabkommen TTIP und CETA der EU mit den USA und Kanada haben es nicht leicht: starke emotionale und auch rationale Vorbehalte beherrschen das Diskussionsfeld. Stichwort zu den emotionalen Schreckbildern ist das sogenannte Chlorhühnchen.

Als Knackpunkt im Streit um die Abkommen schält sich des Weiteren das geplante Investitionsschutzabkommen heraus. Diese seien schlecht für Deutschland und EU-Europa, meinen die Kritiker, die Anhänger der Abkommen behaupten das Gegenteil.

Kurzum: Der Streit um die Freihandelsabkommen ist ein geradezu idealer Diskussionsgegenstand. 

Diskussionsleitung: Friedbert Meurer, Deutschlandfunk

Es diskutieren:     

  • Peter Beyer, MdB, CDU
  • Katharina Dröge, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
  • John Otto Magee, US-Unternehmensberater
  • Jule Reimer, Deutschlandfunk
Tags: