Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Lieferkettengesetz so nicht stark genug

Heute kommt das Lieferkettengesetz aka Sorgfaltspflichtengesetz in die erste Lesung in den Bundestag. ENDLICH! Dieses Gesetz ist wichtig und überfällig, fordert es doch von deutschen Unternehmen Verantwortung für ihre globalen Lieferketten zu übernehmen. Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung made in germany muss enden. ABER! Das Gesetz ist an vielen Stellen nicht stark genug. So dürfen Sorgfaltspflichten nicht beim ersten Zulieferer aufhören, kommt es doch gerade am Ende der Lieferkette zu Missständen! Auch beim Thema Umwelt muss mehr drin sein! Es dürfen auch nicht nur sehr große Unternehmen ab 3000 Beschäftigten erfasst werden. Und es braucht eine zivilrechtliche Haftung, damit Betroffene von Menschenrechtsverletzungen Unternehmen zur Rechenschaft ziehen können. Wir werden für diese Nachbesserungen kämpfen, denn es ist an der Zeit, dass Deutschland ein starkes Lieferkettengesetz bekommt!