Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Wir bieten der Industrie einen Pakt an!

Die Märkte der Zukunft sind klimaneutral. Wir müssen uns jetzt bewegen, um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Umstieg auf klimaneutrale Technologien zu ermöglichen. Daher bietet unsere Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock der Industrie einen Pakt mit der Politik an. Die Industrie in Deutschland verursacht knapp ¼ der Treibhausgasemissionen des Landes. Deshalb muss man jetzt in die deutsche Industrie investieren, um sie bei dem Wandel hin zur Klimaneutralität zu unterstützen. Die Politik muss dafür einen verlässlichen Rahmen setzen und den Unternehmen damit langfristige Planungssicherheit bieten.
Dieser Rahmen besteht aus fünf Säulen:
- Der beschleunigte Ausbau der Erneuerbaren Energien, die zu attraktiven Strompreisen und verlässlicher Versorgung mit Grünstrom und grünem Wasserstoff führen.
- Ein klarer CO2-Preispfad und zusätzlich Innovationsanreize durch Klimaschutzverträge (Carbon Contracts for Difference).
- Ein verlässliches Ordnungsrecht mit ambitionierten Mindeststandards und Prozessen, definiert nach dem Stand der bestverfügbaren Technik zur Schaffung grüner Leitmärkte, wie Quoten, die Klimaschutzinvestitionen sofort rentabel machen.
- Schutzinstrumente wie Grenzausgleichsmaßnahmen zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der im Wandel befindlichen europäischen Industrie.
- Zuschüsse für Investitionen in Leuchtturmprojekte und attraktive, beschleunigte Abschreibungsbedingung