Grüne Bundestagsabgeordnete aus Köln


Den lokalen Einzelhandel stärken – Innenstädte retten

Zusammen mit Toni Hofreiter, Oliver Krischer, Claudia Müller und Daniela Wagner hat Katharina einen Fonds zur Rettung von Innenstädten und Dorfkernen vorgeschlagen. Denn der lokale Handel ist vom Shutdown hart getroffen, es ist zu befürchten, dass sich die Konzentration Richtung Internet-Giganten wie Amazon weiter erhöht.

Einer der vier Punkte des Konzepts ist ein „Kauf-vor-Ort“ Gutschein, den die Menschen zu einem Zeitpunkt, wo es epidemiologisch verantwortbar ist, bekommen sollen und der nur im stationären Handel ausgegeben werden kann. Viele Medien haben über das Papier berichtet, hier findet ihr den Artikel von Spiegel Online. Das Papier selbst findet ihr hier.